antwerpes News
Zurück

Archiv

Soccer meets Public Relations

Es hat mal wieder alle erwischt: Deutschland ist zur Fußball EM kollektiv patriotisch, Deutschland-Flaggen wieder voll im Trend und alle singen zusammen „Schlaaaaand!“ Wollen wir hoffen, dass dieses „Wir-Gefühl“ noch lange anhält, noch ist die Gruppenphase nicht überwunden und morgen Abend wartet der Angstgegner Niederlande.

Aber genug der Fußball-Weisheiten, weitere Ausführungen würden mein know-how in dieser Hinsicht auch eindeutig überschreiten. Da unsere Branche aber äußerst vielseitig ist (auch wenn man sich auf Healthcare spezialisiert) und wir natürlich immer versuchen brandaktuell zu sein, haben wir – eben passend zum Auftritt von Jogis Jungs – ein Kicker-Spiel entwickelt, welches auf Facebook, genauer dem Account von Mo und Bila T. zu finden ist. Die beiden bilden das „Mobilat Duo“ und sind 2012 auf der Facebook-Matte erschienen. Mit Humor und einem Augenzwinkern vermitteln unsere beiden Hauptakteure im digitalen Geschlechterkampf Tipps, Tricks und Wissenswertes zu den Themen Bewegung, Sport und Sportverletzungen.

Fußballfans können sich unter www.facebook.com/MobilatDeutschland jetzt auch beim virtuellen Kickern messen: Entweder man entscheidet sich für das Team Mo und vertritt damit die Männer der Fußballnation oder eben für Bila T. und kickt dann für die Frauen. 90 Sekunden heißt es mit flinken Fingern den virtuellen Gegner zu besiegen. Selbstverständlich fehlt auch die für soziale Netzwerke so wichtige Eigendarstellung nicht und ist von uns auch heiß ersehnt: Sein oder eben ihr Ergebnis kann an die eigene Facebook-Pinnwand gepostet werden, virale Verbreitung also inklusive. Wir sind gespannt, wer den „Geschlechterkampf“ gewinnt und ob die Damen beim Kickern genauso viel Dusel haben, wie meistens beim Tippspiel.