Zurück

Creative Output

MESH Mission – Mit Co-Creation zur Digitalen Transformation im Healthcare Marketing


Unsere Veranstaltungen MESH Camp und MESH Funk haben sich zur festen Größe im Transformationskalender entwickelt – mittlerweile sind über 550 Interessierte aus Healthcare, Pharma und Medizintechnik im Rahmen einer MESH-Veranstaltung – ob vor Ort oder digital – mit der Digitalen Transformation im Healthcare-Marketing in Berührung gekommen und haben Impulse für ihren Marketing- und Kommunikationsalltag mitgenommen. Für uns bei antwerpes war es jetzt an der Zeit, das MESH-Format weiterzuentwickeln.
Die MESH-Familie wird Zuwachs bekommen: MESH Mission wird am 22. September 2022 in Berlin stattfinden!


MESH kommt wieder – dieses Mal als Mission!

Wir tragen nicht vor und diskutieren nicht, sondern wir schaffen gemeinsam etwas Neues, co-kreieren und design-thinken – von Berlin aus.

 

Warum “Design Thinking”?

Weil Design Thinking ein Ansatz ist, der zum Lösen von Problemen und zur Entwicklung neuer Ideen führen soll. Ziel ist dabei, Lösungen zu finden, die einerseits aus Anwender- bzw. Nutzersicht überzeugend, andererseits markt- und produktorientiert sind (Quelle: Wikipedia, https://de.wikipedia.org/wiki/Design_Thinking).

 

Unser Motto

1 Tag, 1 Mission, 2 Gruppen, 2 Expeditionen (1x Rx-Fokus, 1x OTC-Fokus), 2 Expeditionsleiter – und viel Raum für neue Wege, Stories und Experiences!

Die Rx-Expedition wird angeführt von Dr. Jasmin Saric, Ex-Head of Digital Ideation beim Innovation Lab von Boehringer Ingelheim. Die OTC-Expedition schlägt mithilfe von Bastian Koch, Ex-Head of Digital Innovation bei Protina Pharma, ihren Weg durchs digitale Dickicht.

 

Ziel der Mission

Für zwei imaginäre Medikamente (1x Rx, 1x OTC, dieselbe Indikation) werden wir mithilfe von agilen Methoden und Design Thinking-Ansätzen digitale Ökosysteme um diese Medikamente herum erdenken und modellieren.
Das ist wichtig, wenn man an das Pharma-Produktmarketing der nächsten Jahre denkt. Es gilt, nicht mehr “nur” an die Pille und den Wirkstoff zu denken, sondern auch um gewinnbringende Services oder Devices drumherum.

Generell geht es dabei um eine patientenzentrierte Denke und darum, Therapien zum Erfolg zu führen, Therapietreue zu vereinfachen und dafür zu sorgen, innovative Therapien so im Markt zu platzieren, damit sie ihre volle Wirkung entfalten können. Konkret kann es dabei um Einnahme-Reminder, (digitale) Alltagsbegleiter, Verringerung der Zettelwirtschaft, Verbesserung der Datenverfügbarkeit und Dokumentation, Integration datengestützter Entscheidungshilfen oder um die Vernetzung von DiGAs mit Medikamenten gehen.Die erlernten Ansätze können nach erfolgreicher Missionserfüllung direkt im eigenen Unternehmen angewandt werden. Templates sind “to go” – die Ideen sowieso!

Sehen wir uns im September in Berlin? Hier entlang zu Tickets und Registrierung: www.mesh-mission.com