Zurück

Creative Output // Orange Press

Die Kunst des guten Sehens: antwerpes gewinnt Stratemeyer-Etat

Mit dem Bochumer Brillenglashersteller Stratemeyer erweitern wir unser Kunden-Portfolio: Unter dem Motto Die Kunst des guten Sehens werden in einer deutschlandweiten Imagekampagne seit September 2016 mittelständische Augenoptiker mit aufmerksamkeitsstarken und ästhetischen Anzeigenmotiven angesprochen. Damit stärken wir die Positionierung Stratemeyers als moderne Brillenglasmanufaktur und echte Alternative zu großen Brillenglasherstellern.


Neben einer neu konzipierten Bildwelt konnten wir besonders mit der entwickelten Kommunikationsstrategie überzeugen. Sie stellt Stratemeyer als exklusive Alternative zu den großen Brillenglasherstellern dar und positioniert das Unternehmen als moderne Brillenglasmanufaktur. In einem durch Onlinehändler und Optik-Ketten immer enger werdenden Marktumfeld soll so neben dem perfekten Brillenglas auch durch die Exklusivität eine Abgrenzungsmöglichkeit für Optiker geschaffen werden. „Die große Herausforderung war es, beim Optiker eine Relevanz für den Manufakturansatz von Stratemeyer zu schaffen. Mit der Leidenschaft zum perfekten Brillenglas haben wir hierfür ein verbindendes Element zwischen Stratemeyer und den mittelständischen Optikern kreiert“, erklärt Michael Vorbrink, Leiter unserer Campaigning-Unit.

Gestützt wird der Ansatz durch ein neu konzipiertes Logo sowie den Claim „Stratemeyer – Die Glasmacher“. Gemeinsam mit den innovativen Motiven werden diese Elemente in einer aufmerksamkeitsstarken Anzeigenkampagne vereint. Außerdem wurde eine Imagebroschüre gestaltet, das Design der Preisliste überarbeitet und Optiker mit Kampagnen-Postern ausgestattet.

 

kunst-des-guten-sehens
Keyvisual zur Imagekampagne „Die Kunst des guten Sehens“.