10 Jahre antwerpes IT
Zurück

Creative Creatures

10 Jahre antwerpes IT

Jubiläums-Interview mit Sven & Christiane

Sven hatte im Januar sein 10-jähriges Jubiläum in der antwerpes IT. In der IT, Leute! Technologisch passiert in 10 Jahren so unglaublich viel. Wir fragen nach, wie Sven diese Zeit erlebt hat und freuen uns jetzt schon aufs 20-Jährige.


 

Christiane: Sven, herzlichen Glückwunsch zum 10-Jährigen bei uns. Kannst du dich noch an deinen ersten Tag in der Agentur erinnern?

Sven: Vielen Dank Christiane! 🙂
Ich kann mich in der Tat noch ganz gut an meinen Probearbeitstag erinnern. Wie der Zufall es wollte ist mein Zug ausgefallen, sodass ich mit der nächsten Bahn viel zu spät gekommen wäre. Also habe ich mich entschlossen auf ein Taxi umzusteigen (direkt nach dem Studium war das eine große Investition für mich). An meinem Probetag ist mir sofort das tolle Betriebsklima und die Hilfsbereitschaft der Kollegen positiv aufgefallen. Damals hatte ich noch ein weiteres Angebot und habe mich dann aber für antwerpes entschieden. 10 Jahre später muss ich sagen, da habe ich alles richtig gemacht!

Christiane: Und auch an deine ersten Projekte? Was hast du 2011 als Erstes live gebracht?

Sven: Ich glaube meine ersten Projekte waren damals Flash basierte eDetailer, an denen ich mitwirkte. Da habe ich auch das ein oder andere „live gebracht“.

Christiane: Okay, und welches war dein Lieblingsprojekt? Und warum? Und welche Technologie wurde da genutzt?

Sven: Mein erstes wirklich großes Projekt bei dem ich von null an dabei war, war eine auf Symfony2.0 basierende Fortbildungsplattform (Anmerkung der Redaktion: www.mediakademie.de). Das hat sehr viel Spaß gemacht und dabei habe ich wirklich viel gelernt. Bis vor wenigen Jahren hat mich dieses Projekt noch in der Betreuung begleitet, ich habe es auch gerne als „mein Baby“ bezeichnet .

Christiane: Apropos Technologie: Hast du ein Faible? Oder einen bestimmten Schwerpunkt?

Sven: In 10 Jahren passiert technologisch natürlich sehr viel, auch bei mir. Damals bin ich noch als Flash Entwickler eingestiegen und habe Flash geliebt. Meine Entwicklung ging dann über Frontend zu meinem heutigen Schwerpunkt Backend. Auch mein „Faible“ für eine bestimmte Technologie hat sich gewandelt zu Symfony bzw. steige ich gerade auf Laravel um, was mir sehr gut gefällt.

Christiane: Du sagst es selber: In 10 Jahren IT passiert wahnsinnig viel. Kannst du uns erzählen, was der Reiz bei antwerpes für dich ausmacht und wie du up to date bleibst?

Sven: Für mich steht und stand immer im Vordergrund gerne zur Arbeit zu gehen. Teamwork wird bei antwerpes groß geschrieben. Das Betriebsklima, spannende und abwechslungsreiche Projekte; es wird nie langweillig. Um technologisch up to date zu bleiben, gibt es bei antwerpes vielfältige Möglichkeiten. Dazu gehört der interne Austausch mit anderen IT-Kollegen, Vorträge und Schulungen sowohl von internen als auch von externen Experten, oder z.B. der Besuch von Konferenzen (zu Corona Zeiten auch digital). Das ist es was antwerpes für mich ausmacht und warum ich nach 10 Jahren immer noch gerne dabei bin.

Christiane: Danke, Sven! Auf die nächsten Projekte!